Psychotherapie als Chance

Der Gedanke an Psychotherapie wirkt oft erstmal beängstigend oder verunsichernd. Vielleicht kommen Ihnen Gedanken in den Sinn wie zum Beispiel: “Ich muss das alleine schaffen.” oder “Wenn ich Hilfe annehme, bin ich schwach.” Und vielleicht können Sie sich im Moment nicht so recht vorstellen, wie eine Psychotherapie Ihnen helfen könnte. Weil Sie zum Beispiel eher körperliche als psychische / seelische Symptome verspüren. Oder weil Sie Ihre Lage als auswegslos empfinden, verzweifelt sind und sich nicht vorstellen können, dass sich überhaupt je wieder etwas verändern kann.

Ich möchte Ihnen Mut zusprechen.

Es ist normal, wenn Sie sich verunsichert fühlen, wenn Ihnen eine Psychotherapie angeraten wird. Und auch, wenn Sie vor allem körperliche Symptome spüren, kann eine psychische Erkrankung die Ursache sein und deshalb eine Psychotherapie sinnvoll sein.
Es ist völlig in Ordnung, nicht immer alles alleine zu schaffen und es ist ein Zeichen von Stärke, Hilfe anzunehmen.

Hilfe in Form einer Psychotherapie kann Sie dabei unterstützen, wieder neue Kraft, Energie und Sicherheit zu gewinnen, damit Sie Ihr Leben wieder selbst steuern können. Zuversicht und Freude sollen wieder in Ihr Leben zurückkehren.

Ich möchte Sie einladen, die Psychotherapie als eine Chance anzusehen.
Eine Chance, die Sie sich und Ihrem Leben geben können.

Probieren Sie es aus. Ergreifen Sie Ihre Chance auf eine positive Veränderung. Ich unterstütze Sie dabei.

In meiner Praxis in Dormitz und auch an meinem Zweitsitz zentral in Nürnberg begleite Sie einfühlsam, verständnis- und vertrauensvoll, wertschätzend und zuverlässig auf Ihrem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.
Und selbstverständlich bleibt alles, was wir besprechen, vertraulich.

Ablauf einer Psychotherapie

Bei unserem ersten Termin geht es vor allem um gegenseitige Information.
Schildern Sie mir, weshalb Sie sich an mich gewandt haben und was ich für Sie tun kann. Lernen Sie mich und und meine Arbeitsweise kennen. Der Termin ist völlig unverbindlich und Sie entscheiden danach, ob Sie mit einer Psychotherapie bei mir beginnen möchten.

Wenn Sie das Gefühl haben, vertrauensvoll und offen mit mir sprechen zu können, kann in Folge-Terminen unsere gemeinsame therapeutische Arbeit beginnen.

Im Rahmen der Folge-Termine möchte ich noch genauer von Ihnen wissen, was das Ziel unserer gemeinsamen Arbeit sein soll, und woran Sie merken werden, dass wir Ihr Ziel erreicht haben.

Ich werde Sie viel über Ihre Vorgeschichte und Ihre Beschwerden befragen, um mir ein gutes Bild machen zu können und um Sie gut und richtig zu verstehen.

Wir besprechen gemeinsam, welche Methoden in Ihrem Fall sinnvoll sind. In unserer weiteren Zusammenarbeit helfen uns diese Methoden dann dabei, für Sie individuell passende und anwendbare Lösungsstrategien zu entwickeln. Hierbei entscheiden Sie das Tempo.